Letzte Änderung: 09.08.2015, 18:34h

Animation:Master Interchange: Wie man A:M in seinen Workflow einbauen kann

Lange Zeit war es gar nicht so einfach, A:M in seinen Workflow / die 3d-Pipline zu integrieren. Das ändert sich jetzt dank einem genialen neuen Blender-Plugin. Mit diesem Plugin, kann man nun MDL-Dateien aus Blender ausgeben lassen. Das Plugin kann dabei nicht nur Geometrie übergeben (was beeindruckend genug wäre) sondern kann auch UV-Maps und Rigs übertragen. In naher Zukunft sollen dann in Blender A:M’s actionfiles importiert werden können.

Das ermöglicht ganz neue Arbeitsmethoden, wie Ihr im Bild sehen könnt. In diesem Workflow bringe ich ein in A:M gebautes Modell per OBJ-Exporter nach Blender, verwende Blenders UV-Mapping-Features und exportiere dann das Modell mit Geometrie und UV-Map zurück nach A:M. Von dort aus geht es weiter zum Bemalen in 3d in 3dCoat und von dort aus zurück nach A:M zum finalen Rendering.

Der Workflow funktioniert super und man kann wirklich nur den Hut vor den Programmieren nemyax und Malo aus dem A:M-Forum ziehen. Mit den hervorragenden Kenntnissen von nemyax bezüglich Blender und den tiefen Kenntnissen von Malo was das A:M Format angeht haben es die beiden geschafft, die Tür von A:M weit aufzustoßen und es möglich gemacht A:M in externe Workflows zu integrieren.

Vielen Dank und meine Hochachtung für diese Leistung!

 
Wie man Animation:Master in einem 3d-Workflow / Pipeline einsetzen kann.