Letzte Änderung:
27.10.2012, 20:48h

Facebook

Ach ja, was soll man da noch sagen... Facebook, die neue Art der Kommunikation... die übliche Sucht nach Publicity gestillt für die gesamte Welt. Wo sonst niemand auch nur Notiz von einem nehmen würde gibt es jetzt Follower, Liker und Leute in Circles, die man schön in Schubladen aufteilen kann.

Dafür gibt man doch gerne die Privatsphäre auf und stellt Party-Bilder mit den halbnackten, süßen Typen bei denen man auf dem Schoß sitzend und mit 12 Jahren Vodka in rauhen Mengen saufend für die Nachwelt festgehalten wurde ein...

Mal abgesehen von der Illigalität des Ganzen (aber wen schert das schon... im Internet ist man unauffindbar, nicht wahr?) scheint auch nicht ins Gewicht zu fallen, dass die Informationen für alle verfügbar sind... einschließlich des (potentiellen) Arbeitgebers und dank wachsender Benutzerzahlen und Verbreitung in den älteren Bevölkerungsgruppen auch den stolzen Eltern und Großeltern.

Aber es kann natürlich nur zur Festeinstellung kommen wenn der Arbeitgeber alles an Hand der Timeline nachvollziehen kann. Zugegeben... da es alle machen, ist das Ganze auch kaum noch wichtig... immerhin hat der Arbeitgeber dann ja sowieso keine Wahl und muss jemanden einstellen, der selbst nicht den Weitblick für solche Dinge hat...

Ach waren das noch Zeiten, als es noch andere Websites gab, die von halbwegs mündigen Personen erstellt wurden die zumindest wussten, dass man am besten nicht die Welt zu sich einlädt und keine Bilder auf seiner Facebook-Page einstellt, auf denen man nur noch den BH der zufällig neben einem tanzenden Tussi an hat... aber sehen wir es positiv: Die Nächste Anti-Drogen-Kampagne hat dann immerhin gutes Bildmaterial... denn was viele nicht wissen: Facebook hat dank seiner Richtlinien volle Verwertungsrechte für alle Bilder, die auf Facebook geladen werden... dann schonmal herzlichen Glückwunsch an die Person, die demnächst unfreiwillig für Laxatan (das schonende Abführmittel) Werbung macht. Das ist natürlich ein Karrieresprung...

Ach übrigens: Ich bin auch bei Facebook... bitte liked mich doch... *augenroll*.
*Fuchur*

X

Sie verwenden Google Chrome...

Wissen Sie, dass Google dafür bekannt ist Ihren Datenschutz in eklatantem Maß einzuschränken und Ihre Daten ungefragt nutzt und aktiv selbst von Ihnen vermeintlich eingestellte Einstellungen umgeht oder ignoriert?
Unter anderem scant Chrome Ihren Computer und die darauf gespeicherten Dateien ungefragt durch, überträgt Ihr Surfverhalten an Google und erzeugt ein sehr ausführliches Profil von Ihnen als Chrome-Benutzer indem sie es mit Daten all ihrer anderen Dienste verbinden.

Weitere Informationen finden Sie hier: Warum man wenn möglich keine Google-Produkte nutzen sollte.

Deshalb empfehle ich Ihnen ausdrücklich, einen anderen Browser zu verwenden:

 
X

Wenn diese Website wirklich so blöd ist solltest Du einfach nicht her kommen.

Einen schönen Tag noch und denk mal drüber nach wieviel Du gezahlt hast um die Website zu besuchen? Nichts.
Wieviel Werbung siehst Du hier? Keine. Kostet mich die Website etwas? Oh ja. Mache ich irgendwie Geld mit der Website? Nein.

Aber mich beleidigen lassen muss ich da nun wirklich nicht auch noch...