Letzte Änderung: 22.09.2019, 00:50h

Inliner Caps

PatchWork3d: Inliner Slalom

Heute war ich bei einem Inliner Freestyle Slalom Wettbewerb in Karlsruhe – denn wie man auf der Website bestimmt schon gesehen hat, ist Inlinen eine meiner kleinen Leidenschaften und ich bin sehr viele Kilometer mit meinen gefahren und hab einige Rollen dabei bis auf praktische die Felge abgefahren.

Seit ein paar Wochen treffe ich dabei auf meiner langen Trainingsstrecke immer mal wieder (besonders am Sonntag) einige sehr talentierte Leute, die einen relativ unbekannt aber für mich ziemlich beeindruckenden Sport betreiben: Inliner Freestyle Slalom.

Ich hab mich selbst ein wenig daran versucht und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich sehr lange bräuchte, auch nur die simpelsten Tricks dieser Art nachzumachen und wenn man mit den Sportlern spricht, so merkt man wieviel Motivation und Einsatz da im Spiel ist und gewesen sein muss, bis sie solche Tricks hinbekommen haben.

Und sowas ist einfach toll zu sehen und so jemanden kann man immer gut bewundern – deshalb erstmal Hut ab. :)

 

Aber ich schweife ab: Worum es hier eigentlich geht ist ein Hilfsmittel für diesen Sport. Es gibt bestimmt einen besseren Namen dafür und wenn ich nicht so ignorant wäre, hätte ich mir den entsprechenden Namen dafür bestimmt auch schon merken können, aber in Ermangelung des echten Namens nenne ich die Dinger einfach mal Inliner-Caps.

Prinzipiell ist das ein ganz simples "Hütchen", um das die verschiedenen Tricks ("Slalom", ihr erinnert Euch?) gefahren werden. Nun wird es allerdings langsam früher dunkel und so ist dann eben irgendwann Schluß mit dem Sehen der Caps. Trotz mehrfacher Beteuerungen, dass so etwas nicht nötig wäre, habe ich mich deshalb dazu entschieden, den 3d-Druck mit einem fluoreszierenden Kunststoff auszuprobieren und solche Inliner-Caps dadurch zum Leuchten zu bringen wenn es dann doch etwas zu dunkel wird. (ja, ich kann nervig sein, ist mir schon klar ;) )

PatchWork3d: Inliner Caps 01 beim 3d Druck

PatchWork3d: Inliner Caps 02 beim 3d Druck

Inliner Caps Fluoreszierender Kunststoff

 

Hier seht Ihr meine Bemühungen dazu und mein Ergebnis. Diese werde ich dann den besonders talentierten Sportlern schenken und mal schauen: Vielleicht helfen Sie ja doch ;). Wundert Ihr Euch über die unterschiedliche Leuchtstärke? Tja, wenn man die Dinger stapeln kann, tut man das vielleicht auch mal und dann fängt das Hütchen ganz oben viel Licht ab, so dass die darunterliegenden weniger abbekommen und dann auch weniger leuchten.

Und natürlich werde ich ebenfalls ein paar behalten um vielleicht doch irgendwann einmal ein paar kleinere Tricks ebenfalls hinzubekommen. Man wird ja wohl noch träumen dürfen... ;)

Wer übrigens aus dem Raum Karlsruhe kommt und das Ganze auch mal probieren möchte, darf gerne mal bei der Europahalle vorbeschauen. Samstags und Sonntags Nachmittag bis Abend tranieren dort immer wieder einige dieser Wizards und sie freuen sich bestimmt sehr über entsprechendes Interesse. :)