Letzte Änderung:
28.08.2016, 17:39h

Minions heiraten auch... oder: Was so auf die Torte kommt (Part 2)

Minions-Figuren auf dem Hochzeitskuchen bei PatchWork3d

Minions-Figuren auf dem Hochzeitskuchen bei PatchWork3d

 

Nach einem ziemlich schwierigen Vorgang hab ich es geschafft die beiden wirklich noch rechtzeitig fertig zu bekommen. Es war nicht sehr leicht, aber es hat noch ganz gut geschafft. Wie man auf den Bildern sehen kann, habe ich dafür zwar zuerst die Minions gebaut und dann vollständig hingestellt, aber das war einfach nicht sinnvoll druckbar.

Deshalb bin ich dazu übergegangen, die Figuren zu zerlegen und später zusammenzukleben...

Wer übrigens einen guten Kleber für so etwas sucht, dem empfehle ich entweder Heisskleber aus der Klebepistole (das geht schnell, ist leicht nachformbar und relativ einfach zu handhaben und deshalb auch für Figuren und Co.) oder einen 2-Komponenten-Kleber wie z. B. von UHU Plus.

Die beiden haben unterschiedliche Anwendungsfälle:
Heißkleber ist super, wenn man etwas wiederablösbar haben möchte, man kann sehr schnell und ziemlich präzise damit arbeiten und es geht ziemlich schnell und ist mit z. B. Acryl-Farbe sehr gut zu bemalen und verschließt auch Unebenheiten. Der einzige Nachteil ist, dass Heißkleber keine großen Belastungen abkann.

Für so etwas empfehle ich dann wie gesagt UHU PLus 2-Komponenten-Kleber. Das Zeug klebt wirklich bombenfest... wir reden hier von "ich häng mich mit meinem Körpergewicht dran"-fest (bei entsprechender Klebefläche natürlich nur). Der Nachteil ist: Ihr müsst es selbst zusammenrühren und es braucht eine Weile, bis es wirklich klebt. Also so ca. 90 Minuten bis es einigermaßen hält und ca. einen Tag bis ihr euch wirklich dranhängen könntet. (natürlich auf eigene Gefahr ;)).
Das Ganze ergibt nach dem Anrühren eine honigähnliche Masse, die man gut verteilen kann und die auch z. B. Poren und ähnliches gut verschließt... besonders wenn Ihr beim 3d-Druck eben noch Ebenen/Layer im Druck seht und dort etwas anbringen wollt, ist das echt hilfreich.

Was viele auch machen ist Sekundenkleber zu verwenden. Ich persönlich hab aber keine besonders guten Erfahrungen mit dem UHU Sekundenkleber gemacht. Nicht sehr belastbar, teuer noch dazu, verklebt gern auch mal die Verpackung und so gut halten tut das Zeug auch nicht, wenn der Untergrund nicht superperfekt ist. Und wir reden hier von 3d-Druck, also verschiedenen Layern usw. und da klebt das Zeug einfach nicht sehr gut drauf.

Bemalt habe ich die Figuren ebenfalls... ich bin kein sehr talentierter Maler, deshalb verzeiht mir die Optik, aber Acryl-Farbe funktioniert wirklich sehr gut.

Minions-Figuren auf dem Hochzeitskuchen bei PatchWork3d

Und hier sind Sie... in Ihrer endgültigen Form. Leider noch nicht auf dem Kuchen, aber mal gucken ob ich da vielleicht noch ein Foto von bekommen kann, wenn die beiden aus den Flitterwochen kommen ;).

X

Sie verwenden Google Chrome...

Wissen Sie, dass Google dafür bekannt ist Ihren Datenschutz in eklatantem Maß einzuschränken und Ihre Daten ungefragt nutzt und aktiv selbst von Ihnen vermeintlich eingestellte Einstellungen umgeht oder ignoriert?
Unter anderem scant Chrome Ihren Computer und die darauf gespeicherten Dateien ungefragt durch, überträgt Ihr Surfverhalten an Google und erzeugt ein sehr ausführliches Profil von Ihnen als Chrome-Benutzer indem sie es mit Daten all ihrer anderen Dienste verbinden.

Weitere Informationen finden Sie hier: Warum man wenn möglich keine Google-Produkte nutzen sollte.

Deshalb empfehle ich Ihnen ausdrücklich, einen anderen Browser zu verwenden:

 
X

Wenn diese Website wirklich so blöd ist solltest Du einfach nicht her kommen.

Einen schönen Tag noch und denk mal drüber nach wieviel Du gezahlt hast um die Website zu besuchen? Nichts.
Wieviel Werbung siehst Du hier? Keine. Kostet mich die Website etwas? Oh ja. Mache ich irgendwie Geld mit der Website? Nein.

Aber mich beleidigen lassen muss ich da nun wirklich nicht auch noch...